Holzkohlegrills

Preis

Zurücksetzen



Grillgenuss und Verwendung


Für sehr viele Camper ist das eigentliche Camping ganz eng mit dem Grillen der selbst zubereiteten Speisen verbunden. Dabei ist es dann auch kein Problem, einmal eine Woche oder gar mehr jeden Abend den Grill anzuwerfen. Entspannung und Genuss sind dabei besonders wichtig und sorgen für schöne Abende im Campingurlaub. Ob in einem klassischen Zelt, dem Wohnwagen oder dem Wohnmobil, Grillen ist eine einfache und schnelle Methode und benötigt keine extra Gasflaschen oder viel Zubehör. Auf fast jedem Campingplatz ist das Grillen erlaubt oder bestimmte Plätze ausgewiesen. So kann man auch beim Camping an Stränden grillen oder ähnlichen Orten, wenn die Gegebenheiten und die Sicherheitsvorkehrungen dies zulassen. Beim Grillen mit einem Holzkohlengrill wird Holzkohle in einem Gefäß, die sehr unterschiedlich ausfallen und in vielen Modellen verfügbar sind, verbrannt. Auf dem Grill liegt ein sogenannter Rost, der wie ein Gitter aussieht und worauf die Speisen gelegt werden können. Durch die Hitze der Kohle wird das Grillgut gar und erhält die bekannten Röstaromen.


Modelle



Ein Grill kann mit verschiedenen Systemen ausgestattet sein. So gibt es neben dem klassischen Holzkohlengrill auch Gasgrills und Elektrogrills. Ambitionierte und leidenschaftliche Grillen schwören allerdings auf den Holzkohlengrill. Dabei geht es um das erzeugte Aroma und den Geschmack sowie das Gefühl. Diese Grillart gibt es in unterschiedlichen Formen. Das am häufigsten verwendete Material ist Edelstahl. Dieses ist besonders robust und hitzebeständig, was die Kernaufgabe darstellt. Es sind aber auch Holzkohlengrills aus Stein, Keramik oder Gusseisen auf dem Markt verfügbar.


Kugelgrill


Viele Modelle sind sogenannte Kugelgrills. Es gibt sie an allen erdenklichen Größen, von sehr klein bis sehr groß. Je nach bedarf und Gebrauch. Durch die Rundung wird die Hitze optimal verteilt und kann lange Zeit gehalten werden. Oftmals sind sie mit einem Deckel erhältlich, der eine spezielle Garung ermöglicht. Mittlerweile gibt es sogar Pizzasteine für den Holzkohlengrill und unzähliges Zubehör.


Standgrill


Dies ist die klassische Variante. Mit einem standfesten Fuß und einem meist rechteckigen Grillfeld kommt dieses Modell daher. Dabei können mehrere Speisen gleichzeitig zubereitet werden und diese sind besonders für mehrere Personen zu empfehlen. Durch seinen robusten Stand ist die Verwendung besonders sicher.


Grillwagen


Hierbei handelt es sich um einen Grill auf Rädern und einer weiteren möglichen Albstellfläche im unteren Bereich des Wagens. Diese Form ist besonders praktisch, wenn der Grill einmal schnell an einen anderen Ort gebracht werden muss der Wagen nur auf einer Seite angehoben und kann somit leicht bewegt werden.

Noch weitere Ausführungen sind natürlich erhältlich, jedoch zählen diese drei Modelle zu den Gängigsten und meist verkauften.


Tipps beim Kauf



Der Grill muss in das Auto, den Wohnwagen oder das Wohnmobil passen, was wohl das wichtigste Kriterium darstellt. Andernfalls nimmt er zu viel Platz weg. Auch sollte auf genügend Holzkohle geachtet werden. Ebenso muss auf einen festen Stand geachtet und der Grill fachgerecht aufgebaut werden, damit keine Brandgefahr besteht. Eine gute Verarbeitung und hochwertiges Material sorgen optimal für mehr Sicherheit. Dann kann der Campingurlaub mit dem Holzkohlengrill wunderbar genossen und schmackhafte sowie unterschiedliche Speisen zubereitet werden.
Einen Augenblick bitte...
© 2021 Maennerhelden GmbH
Weiter einkaufen
Kundenzufriedenheit
4.96/5.00 24 Bewertungen